die letzten 5

1. Herren mit Punktgewinn gegen Elbvororte

Am Ende hatten wir bei Ballbesitz in Überzahl sogar die Chance auf einen doppelt [...]

19.12.2021 H 1

Weibl. C 1 mit starkem 25:22 gegen Wellingsbüttel!

Sehr holprig die Hinrunde für unsere beiden weibl. C-Jugenden! Viele Impftermin [...]

18.12.2021

Am Ende siegt die mE 4

Innerhalb von 7 Tagen ging es 2x gegen die Boys and Girls des FC. St.Pauli! [...]

13.12.2021 Stephan Philipps

AUSWÄRTSSPIEL

Heute hatten wir ein Auswärtsspiel in Rellingen und haben als Team alles gegeben [...]

12.12.2021 wB

Punktgewinn beim HSVH krönt tolle Hinrunde

Zum Abschluss der Hinrunde entführen wir beim Tabellenzweiten HSVH einen Punkt a [...]

12.12.2021 mA
03.12.2021 F 4 109/3

 +++ Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. +++

An der Schmerzgrenze der Nüchternheit stehend blicken wir auf die Tabelle und uns überkommt ein Schauder. 0:12 Punkte, das schmerzt. Der Boden der Tatsachen, auf dem wir gefallen sind, ist hart und ungemütlich. Doch ein differenzierter Blick hinten die Zahlen, die ohne Kontext nicht aussagekräftig sind, birgt Licht am Horizont. 

Auf dem Weg in die Halle beobachteten wir erleichternd die Zwischenstände der Partie Stellingen gegen Alstertal. „Ach schau, wir sind nicht die einzigen, die von Stellingen zerstört werden.“, hieß es, mit einem

Anflug von Schadenfreude das selbe Schicksal teilend, aus Mannschaftskreisen. Vor einer gut gefüllten Schenefelder Halle starteten wir anständig in die Partie gegen Esingen 3, sodass es zur Halbzeit zwar 8:13 stand, aber durchaus eine ausbaufähige Leistung aufs Spielfeld gebracht wurde.

Die 2. Halbzeit begann hervorragend, dass wir immer wieder auf 3 Tore herankamen. Lediglich am Ausgleich scheiterten wir immer wieder und so zündete Esingen noch mal den Turbo und beraubte uns der Möglichkeit die ersten 2 Punkte der Saison vor heimischen Publikum (am 6. Spieltag) einzuheimsen. 
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann versuchen sie es am 11.12. um 14 in und gegen Alstertal in Duell
der Kellerkinder erneut. 

Bis dannimanski - eure 4. Damen