die letzten 5

Malente-Camp 2022 – Die Mädels zieh´n los

„Malente ist das coolste Camp, am liebsten hätt´ ich mich nie getrennt“ (Songwri [...]

16.08.2022 Karin Röhl

Newsletter

+++NEU+++ Der Handball-Newsletter der HTS/BW96 Handball. Alle wichtigen Termine, [...]

10.07.2022 CRu

+++ HT-BeachCup 2022 - Freunde der Sonne +++

Am Samstag wühlten die D bis A Jugend Teams durch den heißen Sand. Sonntag spiel [...]

10.07.2022 CRu

Mehrweg gegen Müllberge - Wir sagen DANKE!

Unser Ziel ist erreicht! Wir sagen DANKESCHÖN für so viel Engagement und Ehrgeiz [...]

09.07.2022 CRu

weibl. C 1 siegt sensationell beim HT Beach-Cup 2022

Seit Wochen steigt die Formkurve, nun ist der Gipfel erreicht! [...]

08.07.2022 Stephan Philipps
22.08.2022 Sarah Grünewald 135/0

+++ wE1-Jugend beim Arriba Cup 2022 +++

Am Sonntag ging es erneut nach Norderstedt zum Arribacup für die 2012er der wE1.

Immer noch überwältigt von dem gestrigen Turnier der wE3 und doch nun schon um einiges sicherer, starteten wir wieder knapp besetzt, aber voller Motivation. Selbst der kurzfristige Ausfall unser 8. Spielerin konnte uns nicht aufhalten, denn einige der 2013er hatten noch so viel Adrenalin über, dass wir im nu noch eine Auswechselspielerin nachordern konnten.

Doch direkt im ersten Spiel mussten wir feststellen, dass heute alles anders sein sollte. Knallhart haben wir mit 7:1 einmal richtig auf die Mütze bekommen. Auch das zweite Spiel (8:2) sollte nicht besser werden. Wieder eine Klatsche! Doch auch wenn es im dritten Spiel immer noch nicht besser wurde, haben wir doch nie aufgegeben, uns unsere Fehler ganz genau angesehen und verbessert, sodass wir im vierten Spiel schon wieder eine super Leistung aufs Feld bringen konnten und uns bis auf 11:6 ranpirschen konnten.

Jetzt war das Eis gebrochen! Die Devise: zwischen uns und dem Gegenspieler darf lediglich ein Blatt Papier passen. "Ihr kommt hier nicht vorbei!" Und somit belohnten wir uns im Kampf um Platz 7-12 mit zwei Siegen (9:1 und hart erkämpften 2:1) der 10. Platz.

Auch wenn es nur einer der unteren Platzierungen war, war es dennoch ein genauso großer Erfolg, wie der am Vortag! Von so einem unfassbar schnellem Auffassungsvermögen, dieser fantastischen Selbstkritik und dem exelenten Umsetzungsvermögen kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden. 

Der Stein für eine erfolgreiche Saison ist ins Rollen gebracht und die neuen Trainer könnten nicht stolzer auf Ihre Mannschaften sein.

Sarah und Dennis