die letzten 5

Handball-Teams des Wolfgang-Borchert Gymnasiums weiter im Vorwärtsgang!

Mit starken Leistungen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften machen die WoBo-Han [...]

11.02.2019 Stephan Philipps

Halstenbeker Jungs dominieren Mini-Spielfest in Ellerbek!

Noch als letzte Teams in das Feld gerutscht, wollten wir nun auch auf dem dritte [...]

21.01.2019 Stephan Philipps

Männl. E-Jugend 7 ??? Der Boom hält an!

Verwundert reiben sich einige Beobachter die Augen beim Anblick einer männl. E-J [...]

27.12.2018 Stephan Philipps

Männl. E-Jugend: Keita Taura gewinnt Grundschulmeisterschaft ...

Nach fast 2 Jahren einer tollen Entwicklung hatte Keita uns im September in Rich [...]

26.12.2018 Stephan Philipps

BPJ Neujahrs-Turnier am 5./6. Januar 2019 - Turnierheft

Am ersten Wochenende des neuen Jahres (5. und 6. Januar 2019) findet in Schenefe [...]

21.12.2018 Frank Unterspann
25.09.2018 Christopher Petermann 154/0

4. Herren - Remis zum Saisonauftakt nach Aufstieg

Bei unserem ersten Spiel in der Saison 18/19 hatten wir den SC Eilbek zu Gast. Nach ein paar erfolgreichen und einem weniger erfolgreichem Trainigsspiel, war das jetzt also unsere Feuertaufe als Aufsteiger in der Bezirksliga.

In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten wir nahezu 60 Minuten voran gehen. Zum Ende der ersten Halbzeit stand sogar eine kleine 2 Tore Führung für uns auf der Anzeigentafel (11:9 – 30‘). Nach gutem Start aus der Halbzeit konnten wir den Vorsprung noch auf vier Tore ausbauen (14:10 – 33‘) und (16:12 – 36‘). In dieser Phase haben wir es versäumt den Deckel drauf zu machen und entscheidend weg zu ziehen.

Mit zu einfachen Gegentoren haben wir die Gäste wieder herankommen lassen (17:17 – 43‘). Unsere Führung wurde immer wieder direkt ausgeglichen und wir schafften es nicht mehr uns einen kleineren Vorsprung zu erspielen.

In der 59. Minute dann der Schock: Eilbek geht zum 1. Mal in Führung. Nach unserem anschließenden Ausgleich hatte Eilbek in den Schluss Sekunden noch die Möglichkeit zum Siegtreffer.

Zum Glück konnten wir zumindest noch die Niederlage vermeiden – wir sind also mit einem blauen Auge davongekommen.

Fazit: Und dennoch: Am Ende war hier mehr drin gewesen und trotz der Schlussphase fühlt es sich eher wie ein verlorener als gewonnener Punkt an. Für unser erstes Spiel in der Bezirksliga, dazu noch mit einigen Ausfällen, können wir mit der Leistung dann aber doch ganz zufrieden sein.

Aufstellung: Hosenberg (TW), Klärner (6 – 5/5), Krüger (5 – 3/3), Wilhelms (4), Bork, Krentz (je 3), Lohse (2), Jers C., Jers N., Langner, Lohse, Peschka

Nächstes Spiel: SA, 15.09.2018 19:45 gegen AMTV Hamburg 3 in Rahlstedt.