die letzten 5

mD1 unterliegt mD2 im internen Vereinsduell

mD1 unterliegt mD2 im internen Vereinsduell Für die mD1 der HTS/BW96 begann die [...]

25.10.2020 Peter Schmidt

Glückwunsch zur vorzeitigen Hamburger Meisterschaft!

männl. E 1 Meister aller Klassen - in unnachahmlicher Manier bestritten die Jung [...]

22.10.2020 Stephan Philipps

Die männl. D 4 schließt die Saison 19/20 mit Platz 2 ab!

Lange lagen wir auf Platz 3-4, eh die Rückrunde und Corona uns Platz 2 der Bezir [...]

09.04.2020 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 1 sichert sich Platz 3 in der Landesliga

Im vorletzten Spiel der Rückrunde traf die mC1 des HTS/BW96 Handball am Samstag, [...]

06.03.2020 André Grohde

weibl. E 4 mit Remis gegen den Tabellenführer aus dem Alstertal

Nach einer 2:9 AUftaktniederlage im 1. Spiel der Saison konnte die weibl. E 4 de [...]

19.02.2020 Karin Röhl
25.10.2020 Peter Schmidt 135/3

mD1 unterliegt mD2 im internen Vereinsduell

Für die mD1 der HTS/BW96 begann die Saison in der Hamburg-Liga mit dem internen Vereinsduell gegen die zweite Mannschaft. Nach einer tollen ersten Halbzeit unterlag die mD1 dem letztjährigen Hamburger Meister der E-Jugend mit 15:19 (10:9). 

Endlich Saisonstart nach langer Pause

Zum Punktspielstart der Saison 2020/21 empfing die männliche D-Jugend (mD1) der HTS/BW96 Handball die zweite Mannschaft des Vereins zum internen Vergleich. Die mD2 kam mit der Empfehlung einer perfekten Saison ohne Punktverlust im letzten Jahr, an deren Ende die verdiente Hamburger Meisterschaft der E-Jugend stand. Auch in der D-Jugend zeigte das Team in der letzten Saison schon sehr gute Leistungen. Die mD1 wusste, dass hier ein dicker Brocken auf sie wartete, auch wenn die mD2 aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, die allerdings alle schnell und technisch sehr gut ausgebildet sind. Aber auch die Jungs der mD1 haben nach der letztjährigen Saison, die sie größtenteils in der Landesliga bestritten, eine tolle Entwicklung genommen und zeigten in der Vorbereitung gute Leistungen. So war am Sonntag alles vorbereitet für ein tolles Spiel in der Hamburg-Liga der männlichen D-Jugend. Das umfassende Hygienekonzept der SG erlaubte auch ein paar Eltern als Zuschauer in der heimischen Halle des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums, die sich ebenso wie alle Spieler sehr auf das erste Spiel nach über einem halben Jahr Pause freuten.

Gelungener Start in die Partie

Beide Teams starteten gut in die Partie und erzielten schöne Tore. Nach den ersten zwei ausgeglichenen Minuten stand es 2:2. Auch danach zeigte die mD1 eine gute Leistung. Es wurde zwar etwas langsamer als die mD2 agiert, aber durch gute Bewegung auf die Nahtstellen der Abwehr wurden die nächsten Treffer erzielt. In der Abwehr verlor die mD1 zwar viele eins gegen eins Duelle, so dass sich die mD2 gute Torchancen erspielte, die aber etwas überhastet durch technische Fehler vergeben wurden. So konnte sich die mD1 auf 7:2 absetzen (10. Minute). Danach spielte die erste Mannschaft den Ball im Angriff leider nicht mehr mit so viel Bewegung durch, wie zu Beginn der Partie, sondern suchte mehr in Einzelaktionen den Erfolg. Dies wusste die Abwehr der mD2 jedoch zu verhindern. Dazu kamen mehrere Schrittfehler, die Abwehr stand weiterhin nicht gut und die mD2 konnte innerhalb der nächsten sieben Minuten auf 8:6 verkürzen. Nach weiteren schönen Treffern auf beiden Seiten wurde dann beim Stand vom 10:9 für die mD1 die Seiten gewechselt. Die mD1 hatte eine gute erste Halbzeit gezeigt.

Langes Warten der mD1 auf eigene Treffer in Halbzeit 2

In der Halbzeitpause wurden die Ziele für die zweite Halbzeit besprochen. Leider gelang der Start in die zweite Halbzeit für die mD1 überhaupt nicht. Der Ball wurde im Stand angenommen und ohne Druck zum Tor weitergespielt. Die Folge waren immer wieder Schrittfehler, so dass die mD2 auf 10:14 davon zog. Nach der fälligen Auszeit setze die mD1 die Ansage im nächsten Angriff sehr gut um und erzielte endlich nach sieben Minuten in der zweiten Halbzeit ihren ersten Treffer. Aber danach schienen die Spieler der mD1 wieder vergessen zu haben, dass sie sich im Angriff mehr bewegen sollten. So war es weiter schwer, im Angriff zu Torchancen zu kommen. Nach weiteren Schrittfehlern, insgesamt acht in der zweiten Halbzeit auf Seiten der mD1, gelang es der mD2 auf 11:17 zu erhöhen. Es dauerte weitere acht Minuten, bis der zweite Treffer in der zweiten Halbzeit gelang. Beim Stand von 12:17 vier Minuten vor Spielende war das Spiel zu Gunsten der mD2 entschieden. Erst danach gelangen weitere Treffer, bis das Spiel beim Stand von 15:19 für die mD2 durch den gut leitenden Schiedsrichter beendet wurde. 

Für die Zukunft wird die mD1 weiter an der Bewegung im Angriffsspiel sowie der Bereitschaft in der Abwehr arbeiten.

Das Team der mD1 bedankt sich sehr herzlich bei den Eltern, die die Spieler in der Phase des Heimtrainings und der folgenden Vorbereitungsphase auf die Saison super unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung wäre die Vorbereitungsphase nicht so gut gelungen. Dazu war es große Klasse, dass sich wieder viele hilfreiche Hände fanden, um die Halle für das Punktspiel vorzubereiten und nach dem Spiel schnell alles wieder abzubauen.

Jetzt wartet aufgrund der ausgesetzten Saison erst einmal eine längere Pause auf die Spieler beider Teams, die sie nutzen werden, um fleißig zu Hause individuell zu trainieren und sich weiter zu entwickeln und dann in den hoffentlich folgenden Punktspielen dieser Saison weiter viel Spaß zu haben.

 

Für die HTS/BW96 Handball spielten: 

mD1: Ben im Tor und Enno, Henri, Ilias, Janis, Lars, Melvin, Mika, Mikó und Timo im Feld.

mD2: Luis im Tor und Fritz, Jonas, Lars, Leon, Marvin, Matthis, Mika und Moritz im Feld.