die letzten 5

Die männl. D 4 schließt die Saison 19/20 mit Platz 2 ab!

Lange lagen wir auf Platz 3-4, eh die Rückrunde und Corona uns Platz 2 der Bezir [...]

09.04.2020 Stephan Philipps

Corona-Virus: Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs

Auf Grund der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus findet aktuell leider kein [...]

13.03.2020 Frank Unterspann

Männl. C-Jugend 1 sichert sich Platz 3 in der Landesliga

Im vorletzten Spiel der Rückrunde traf die mC1 des HTS/BW96 Handball am Samstag, [...]

06.03.2020 André Grohde

weibl. E 4 mit Remis gegen den Tabellenführer aus dem Alstertal

Nach einer 2:9 AUftaktniederlage im 1. Spiel der Saison konnte die weibl. E 4 de [...]

19.02.2020 Karin Röhl

Männl. B-Jugend 1 erkämpft Erfolg gegen SG Hamburg-Nord 2

Am Ende eines eher zähen Spiels gewinnt die männl. B-Jugend 1 mit 22:17 (11:7) g [...]

10.02.2020 Frank Unterspann
31.01.2020 Frank Unterspann 193/0

Männl. B-Jugend 1 siegt im Topspiel

Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel und dem Pokalspektakel, das mit einem Erfolg für uns nach Verlängerung endete, trafen wir zum Auftakt des neuen Jahrs zum dritten Mal in dieser Saison auf den Buxtehuder SV. Mit vier Minuspunkten waren die Jungs von der Este als Tabellenzweiter unser einziger verbliebener Verfolger – dementsprechend groß war die Motivation, unseren Vorsprung mit einem Sieg zu vergrößern.

Es entwickelte sich ein torarmes Spiel, das in der Anfangsviertelstunde von aufmerksamen Abwehrreihen und starken Torhütern geprägt wurde. Den Jungs aus Buxtehude gelangen die ersten beiden Tore, mit vier Toren in Folge gingen wir jedoch unsererseits mit 4:2 (10. Minute) in Führung. Die Buxtehuder schafften es immer wieder, unser Tempospiel zu unterbinden, allerdings fanden wir mit zunehmender Spieldauer immer bessere Lösungen im Positionsangriff – wir leisteten uns jedoch zu viele technische Fehler oder brachten beste Möglichkeiten nicht im Tor unter. Da unsere Abwehr überragend arbeitete, konnten wir uns dennoch einen Vorsprung erspielen, den wir langsam, aber kontinuierlich ausbauten.

Mit dem 10:6 (23. Minute) durch Michi schienen wir die Kontrolle über das Spiel zu erlangen, ein Siebenmeter und insbesondere drei schnelle Gegentore innerhalb der letzten 27 Sekunden (!) vor der Halbzeit führten jedoch zu einem Pausenstand von 10:10.

Somit ging es im zweiten Durchgang wieder bei null los. Wir legten wieder vor und konnten eine Zwei- bis Drei-Tore-Führung halten. Buxtehude kam noch einmal auf 16:17 (34. Minute) heran und versuchte mit einer Umstellung der Abwehr neue Impulse zu setzen. Wir ließen uns aber nun nicht mehr beirren und bogen mit einem 8:2-Lauf endgültig auf die Siegerstraße ein. Auch ein gegnerisches Team-Time-Out brachte keine Wende mehr. Am Ende gewannen wir verdient mit 26:20.

Garanten für unseren heutigen Sieg waren zum einen unsere über weite Strecken hervorragende Abwehrleistung und zum anderen unser taktisch diszipliniertes und variables Angriffsspiel, mit dem wir die offensive Abwehr der Buxtehuder immer wieder auseinander spielten. So konnten wir auch die ungewohnt hohe Zahl an technischen Fehlern und Fehlwürfen kompensieren, die im Wesentlichen auf die nur zwei Trainingseinheiten und den fehlenden Rhythmus nach der Weihnachtspause zurückzuführen ist.

Nun fehlen uns bei sieben ausstehenden Spielen noch vier Siege bis zur Hamburger Meisterschaft – diese Spiele werden aber alles andere als Selbstgänger sein. In der sehr ausgeglichenen Liga werden wir weiterhin für jeden Punkt hart arbeiten müssen. Am kommenden Sonntag wartet mit der C-Jugend des HSV Hamburg, die zur Rückrunde den Platz des Elmshorner HT übernommen hat, die nächste Aufgabe auf uns. Anpfiff ist um 13:30 Uhr in der Volksbankarena.

Aufstellung: Lasse – Michi (8/3), Bjarne (5), Freddy (4), Maris, Sean (je 3), Kuba (2), Felix (1), Tom.