die letzten 5

HTS/BW96 Handball rockt Ahrensburg!

Zum ersten Mal hatte sich die HTS/BW96 Handball mit einem wirklich großen Kontin [...]

16.05.2019 Stephan Philipps

Wir sind weiblich EEEEE!

War in den letzten Monaten immer von einer Armada an männl. E-Teams die Rede, so [...]

30.04.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: Fernduell um Tabellenplatz zwei zum Saisonabschluss ...

Am Samstag, den 30.03.2019, trat die zweite männlich C-Jugend des HTS/BW96 gegen [...]

01.04.2019 André Grohde

WK III Handball: Jungs des Wolfgang-Borchert Gymnasiums trium-phieren bei Landesmeisterschaft in Husum!

Die Erfolgsstory der Handball-Jungs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums geht weiter [...]

05.03.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ...

... nachdem das TEAM die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Barmstedte [...]

25.02.2019 André Grohde
10.06.2018 Stephan Philipps 422/0

Weibl. E-Jugend - Schliddern und Kontern in Ammersbek

Wie es leider so häufig ist, man meldet ein Turnier, weil viele Kinder spielen wollen und dann bekommt man am Turniertag die Teams mit hängen und würgen voll!

So auch am 2. Juni beim Junior-Cup der SG Hamburg-Nord! Gespielt wurde erstmalig in Ammersbek, da der Platz in Ohlstedt gesperrt war! Im Nachhinein auch die viel bessere Variante, da der Platz in Ammersbek deutlich großzügiger war und alle ihre Zelte aufschlagen konnten, was dem Turnier schon fast einen mittelalterlichen Charakter gab!

Heute standen die wE und wD 1+2 im Mittelpunkt.

Und die Jüngsten starteten als erste, schon um 9:15 Uhr. Treffen 8:30 Uhr!

Bei Verlassen des Hamburger Stadtgebietes fing es an zu regnen! Auch mit Beginn der Spiele um 9:00 Uhr keine Veränderung! Aber auch Regen schweißt zusammen und gehört zu einem Turnier dazu!

Von ursprünglich 12 Spielerinnen, waren nur 7 anwesend! Verschiedenste Gründe, die zu Absagen führen können hatten uns doch arg dezimiert!

Doch unbeeindruckt stürzten wir uns in die erste Partie gegen den TVV Neu Wulmstorf!

In einer wahren Schlidderpartie, siegten wir souverän 1:0! Eine tolle Abwehr und eine starke Nathalia im Tor sicherten die ersten Punkte! Der glibberige Ball war von keiner der beiden Mannschaften ernsthaft zu kontrollieren und so siegten wir mit einer verwandelten Chance!

Spiel 2 ging 4:0 an uns, das Geläuf wurde griffiger und unsere Vielzahl an Chancen ließ auf mehr hoffen! Bargteheide 2 hatten wir schon beim Alstertal-Turnier geschlagen, beim AMTV-Turnier am 9.6. werden sie unseren 09ern gegenüberstehen.

Gegen meinen ehemaligen Klub den TSC Wellingsbüttel ging er rauf und runter. Bessere Chancen für uns, aber der Ball wollte für beide Teams nur 1x ins Eckige! So etwas nennt man Abwehrschlacht, mit schnellem Umschaltspiel! Tolles Spiel mit einer wieder überragenden Abwehr!

Nun galt es im nächsten Spiel gegen die großen Mädchen vom THB 03 Hamburg mindestens unentschieden zu spielen um ins Halbfinale zu kommen! Auch hier ein klasse Spiel, das am Ende das Team Hoisbüttel-Bergstedt mit 4:3 vorne sah! Chancen hatten wir, das Umschaltspiel klappt immer besser und besonders wichtig, immer mehr Mädchen schalten sich in das schnelle Spiel ein!

Den Sprung, den Lilli in diesem Turnier gemacht hat, bekommen wir in 20x Training nicht hin! Von der defensiven „ich geb den Ball nicht mehr her“-Variante zu, „ich renne nach Vorne, weil ich will das Tor machen!“ Allererste Sahne! Alle 7 Spielerinnen steigerten sich durch die Bank und gingen unabhängig vom Gegner als Sieger vom Feld!

Da Wellingsbüttel mit 2:1 gegen Neu Wulmstorf gewann, half uns auch der 11:0 Kantersieg gegen HTN 2 nicht mehr! Aber wie sagt man so schön: “Man weiß nicht wofür es gut ist!“.

Ich hatte nicht erwartet, dass wir mit 7:3 die Vorrunde beenden würden und tatsächlich um ein kleines, fehlendes Törchen gegen THB den Gruppensieg verpasst haben!

Vorteil, wir spielten gegen gleichstarke Gegner um die Plätze 5-8 weiter!

Nicht wissend wer der nächste Gegner ist, bereiteten wir uns vor! Nach der Vorrunde hatte jede Spielerinn verstanden, „Abwehr gewinnt!“ Anna fischte einen Ball nach dem anderen raus und wurde zur Königin der Abwehr! Annikas Taktik sich kleine Gegenspielerinnen zu schnappen ging auch voll auf, keine Chance für den Gegner!

Dann die Durchsage… Revanche?!?!?!?... SC Alstertal-Langenhorn 2 war der nächste Gegner! Die Mädels hatten uns beim Alstertal-Turnier Platz 2 vermiest!

Doch völlig frei von diesen Gedanken, spielten die Mädels noch eine Klasse besser auf als in der Vorrunde! Der Gegner kam kaum vor unser Tor, was den 3:1 Sieg mehr als verdient erscheinen ließ! Powerplay von Lilia, Jana, Bele und Lilli! Annika und Anna erkämpften bravourös die Bälle und Immer wieder ging es schnell nach vorne! Tolle lange Bälle von Nathalia, Klasse!

Nun das quasi Finale im unteren Board! Es ging gegen die starken Mädels der SG Bergedorf/Viermarschlanden!

Und wieder ein spannendes Spiel auf Augenhöhe! Zu Beginn leichtes Übergewicht für Bergedorf, doch dann bekam unsere Abwehr die Girls aus dem Osten Hamburgs immer besser in den Griff1 Viele super Ballgewinne und das immer besser werdende Umschaltspiel brachten uns mit 4:2 in Front! Der Gegner verkürzte auf 4:3 und fightete zurück!

Der unrühmliche Abschluss, eine Gegnerin kniff Anna mächtigst in die Brust, was natürlich gar nicht ging! Auf der anderen Seite lief die Uhr gnadenlos gegen Bergedorf runter! Abpfiff, Sieg!

Jubel bei den Mädchen und den zahlreichen Fans!

Das war ein tolles Turnier, mit riesigen Fortschritten und einer gigantisch guten Torfrau! Wir sind viel weiter als erwartet und werden da gut drauf aufbauen können! Und insbesondere unser konditioneller Zustand war erstaunlich gut auch im 7. Spiel mit nur 7 Spielerinnen!

Beim AMTV (nur 09er) und in Appen warten noch zwei interessante Events auf uns, damit wir dann entspannt in die Ferien gehen können!