die letzten 5

HTS/BW96 Handball rockt Ahrensburg!

Zum ersten Mal hatte sich die HTS/BW96 Handball mit einem wirklich großen Kontin [...]

16.05.2019 Stephan Philipps

Wir sind weiblich EEEEE!

War in den letzten Monaten immer von einer Armada an männl. E-Teams die Rede, so [...]

30.04.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: Fernduell um Tabellenplatz zwei zum Saisonabschluss ...

Am Samstag, den 30.03.2019, trat die zweite männlich C-Jugend des HTS/BW96 gegen [...]

01.04.2019 André Grohde

WK III Handball: Jungs des Wolfgang-Borchert Gymnasiums trium-phieren bei Landesmeisterschaft in Husum!

Die Erfolgsstory der Handball-Jungs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums geht weiter [...]

05.03.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ...

... nachdem das TEAM die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Barmstedte [...]

25.02.2019 André Grohde
11.02.2019 Stephan Philipps 259/0

Handball-Teams des Wolfgang-Borchert Gymnasiums weiter im Vorwärtsgang!

Mit starken Leistungen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften machen die WoBo-Handballer auf sich aufmerksam! Den Anfang machten die Jüngsten Mädchen, der WK IV (Jg. 2006-2008)!

Als krasse Außenseiter angetreten, standen wir kurz vor der Sensation! In den heiligen Hallen des Johannes-Brahms-Gymnasiums konnten uns am 1. Februar nach großartigen Spielen erst die Girls aus Quickborn stoppen! Final nach Torverhältnis Dritte, konnten wir den Favoriten die Stirn bieten!

Unglücklich, aber trotzdem noch einen Platz besser machten es die Jungs der WK II (Jg. 2002-2004)! Auf dem Bahnhof in Elmshorn beschlich uns noch eine starke Unruhe, als wir die Riesen von Johannes-Brahms sahen! Doch im Laufe der 4 Gruppenspiele wuchs die Ansicht, dass der Sieg nur über uns gehen konnte! Bei drei Siegen und einem Remis könnte man eigentlich zufrieden sein!

Doch beim Unentschieden gegen die Jungs vom Bismarck Gymnasium in Elmshorn verspielten wir die Kreismeisterschaft 4 Minuten vor Ende der Spielzeit! 4 Tore vor und den sicheren Sieg vor Augen gab der Gegner nicht auf und rang uns ein 17:17 ab!

Das abschließende Entscheidungsspiel (bei Punktgleichheit und direktem vergleich unentschieden) endete dann 17:14 für Elmshorn! Unser Hochgeschwindigkeitshandball beeindruckte alle in der Halle! Doch bei 100 Minuten Spielzeit forderte diese Spielweise ihren Tribut und die Jungs aus Elmshorn gewannen zu Recht! Alles Gute für die Bezirksmeisterschaften von unserer Seite!

Genau genommen hatten wir die WK II (auch mit einigen nicht Handballern an Board) auch als Generalprobe für die WK III (jg. 2004-2006) Bezirksmeisterschaften 2 Tage später auserkoren!

Sowohl unsere WK III Girls als auch die Jungs fuhren am 7. Februar zu den Bezirksmeisterschaften nach Brunsbüttel! Mit dem Bus erreichten wir das Ziel nach einer Stunde Fahrzeit! Die Mädchen eher ängstlich, die Jungs wie immer mit sehr ausgeprägtem Selbstbewusstsein! Manch einer würde es auch Überheblichkeit nennen!

Und so musste es kommen, wie es kommen musste, beide Teams patzten jeweils im ersten Spiel! Die Mädchen unterlagen unglücklich der Auguste-Victoria-Schule aus Itzehoe und die Jungs krampften sich ein Unentschieden gegen die Alexander von Humboldt Schule aus Neumünster ab! Mit 16:16 war das Minimalziel erreicht!

Mit dann zwei souveränen Siegen errangen die Mädchen den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften! Ein starker Auftritt und ein „Wir kommen wieder!“ bestätigte alles richtig gemacht zu haben!

Die Jungs hatten sich nach zwei ebenso deutlichen Frustsiegen gegen Meldorf und Glückstadt die Minimalchance auf ein Finalspiel gegen Neumünster erhalten. Langes Bangen, ehe sich dann die Neumünsteraner im letzten Spiel ihre Auszeit nahmen und binnen einer Minute einen 3-Tore Vorsprung verspielten. Ein abgefangener Ball, ein Prellfehler und ein Fehlwurf 10 Sekunden vor Schluss mit Tor für Glückstadt 3 Sekunden vor dem Ende bedeuteten einen Endstand von 14:14! Das Remis bedeutete für uns den direkten 1. Platz im Bezirk, ohne ein Entscheidungsspiel! Jubelszenen auf unserer Seite, Enttäuschung im Lager der Neumünsteraner!

Ein großartiges Turnier, welches unsere Jungs am 28.02.2019 nun mit den Mädchen aus Itzehoe gemeinsam nach Flensburg zum Final fahren lässt! Wir sind gespannt was da geht und ob wir mit der Konkurrenz mithalten können!

Die letzten, die wir in die Wettkampf-Arena schickten, waren die WK IV Jungs, die sich am 11.02.2019 in Tornesch das Stelldichein gaben! Es galt für uns als Titelverteidiger (Landesmeister 2018) 5 Gegner zu besiegen! Wir rechneten mit starker Gegenwehr aus Pinneberg und Rellingen!

Doch dann ein Auftritt, der eines Titelverteidigers (und nur 3 Jungs hatten das Team verlassen) würdig war! Nur bei einer knappen 4:3-Führung gegen die Johannes-Brahms-Schule kam Nervosität auf! Doch auch hier gab es am Ende mit 10:5 (und dem knappsten aller Ergebnisse) einen deutlichen Sieg! Schon mit dem 4. Spiel und einem lauten "Let's go - WoBo!" gegen die Caspar-Vogt Schule war der Einzug ins Bezirksfinale safe und im letzten Spiel konnte sich mal wieder unsere 2. Garde zeigen, die den Jungs und Mädchen aus Tornesch mit 18:6 das Nachsehen gab!

Hier schon die Vorschau auf das nächste Jahr, wenn die Jg. 2007 und 2008 den Sturm auf das Landesfinale antreten werden!

Doch aktuell geht es am 26.02.2019 weiter mit den Bezirksmeisterschaften im Kreis Steinburg! Alles andere als der erneute Einzug ins Landesfinale wäre für die WK IV Jungs eine Enttäuschung!  

Claas Christophel (WoBo) und Stephan Philipps (HTS/BW96 Handball) haben über die Handball AG wieder schlagkräftige Teams zusammengestellt! Es macht einfach Spaß mit den Mädchen und Jungs das Kräftemessen der Schulen zu zelebrieren und dann auch noch erfolgreich abzuschließen! „Let´s go – WoBo!“