die letzten 5

Die männl. D 4 schließt die Saison 19/20 mit Platz 2 ab!

Lange lagen wir auf Platz 3-4, eh die Rückrunde und Corona uns Platz 2 der Bezir [...]

09.04.2020 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 1 sichert sich Platz 3 in der Landesliga

Im vorletzten Spiel der Rückrunde traf die mC1 des HTS/BW96 Handball am Samstag, [...]

06.03.2020 André Grohde

weibl. E 4 mit Remis gegen den Tabellenführer aus dem Alstertal

Nach einer 2:9 AUftaktniederlage im 1. Spiel der Saison konnte die weibl. E 4 de [...]

19.02.2020 Karin Röhl

Männl. B-Jugend 1 erkämpft Erfolg gegen SG Hamburg-Nord 2

Am Ende eines eher zähen Spiels gewinnt die männl. B-Jugend 1 mit 22:17 (11:7) g [...]

10.02.2020 Frank Unterspann

weibl. E 4 feiert ersten Sieg!!!

Im 4 Spiel der noch jungen Kareriere ist es nun passiert! Die weibl. E 4 konnte [...]

02.02.2020 Karin Röhl
10.02.2020 Frank Unterspann 511/0

Männl. B-Jugend 1 erkämpft Erfolg gegen SG Hamburg-Nord 2

Nach der ersten Saisonniederlage gegen das HT Norderstedt vor zwei Wochen ging es am heutigen Tag gegen die Oberligareserve der SG Hamburg-Nord darum, wieder zurück in die Erfolgsspur zu gelangen.

Wir zeigten uns in der Abwehr deutlich verbessert – die SG Hamburg-Nord hatte große Schwierigkeiten, klare Tormöglichkeiten herauszuspielen, zudem zeigte Lasse im Tor erneut eine hervorragende Leistung. Auf der anderen Seite kamen wir vorne nicht so richtig in Schwung und liefen uns immer wieder in der beweglichen gegnerischen Abwehr fest. Dennoch kontrollierten wir die Partie und erspielten uns eine 6:3-Führung (11. Minute), die wir über 9:5 (17. Minute) bis zur Halbzeit auf 11:7 ausbauten.

Der Start in den zweiten Durchgang misslang dann völlig – bis zum 14:14 (36. Minute) kassierten wir genauso viele Gegentore wie in den kompletten ersten 25 Minuten. Die Umstellung auf eine 3:2:1-Formation bildete das Signal für eine wieder konsequentere Abwehrarbeit, bis zum Schlusspfiff gelangen den Jungs aus Hamburgs Norden nur noch drei Tore. Damit legten wir den Grundstein für diesen Sieg, denn trotz eines weiterhin sehr fehlerhaften Angriffsspiels zogen wir von 16:16 (44. Minute) auf 22:17 am Ende davon.

Fazit: Defensiv war im Vergleich zum Norderstedt-Spiel eine deutliche Steigerung erkennbar, allerdings fehlte unserem Angriffsspiel die Bewegung ohne Ball, die Durchsetzungsfähigkeit und auch der gewohnte Zug zum Tor. Hinzu kamen zu viele technische Fehler, die das Spiel für die zahlreich anwesenden Zuschauer eher unattraktiv gestalteten. Letztlich freuen wir uns über zwei hart erkämpfte Punkte und werden in den kommenden Trainingswochen den Fokus auf unser Angriffsspiel legen.

In zwei Wochen geht es mit dem letzten Auswärtsspiel der Saison beim TV Fischbek weiter. Anpfiff ist am Samstag, den 22. Februar um 15:45 Uhr in der Arena Süderelbe.

Aufstellung: Lasse – Michi (6/1), Bjarne (5/1), Freddy (4), Maris (3), René (2), Dion, Tom (je 1), Sean, Kuba, Felix.