die letzten 5

WK III Handball: Jungs des Wolfgang-Borchert Gymnasiums trium-phieren bei Landesmeisterschaft in Husum!

Die Erfolgsstory der Handball-Jungs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums geht weiter [...]

05.03.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ...

... nachdem das TEAM die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Barmstedte [...]

25.02.2019 André Grohde

Handball-Teams des Wolfgang-Borchert Gymnasiums weiter im Vorwärtsgang!

Mit starken Leistungen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften machen die WoBo-Han [...]

11.02.2019 Stephan Philipps

Halstenbeker Jungs dominieren Mini-Spielfest in Ellerbek!

Noch als letzte Teams in das Feld gerutscht, wollten wir nun auch auf dem dritte [...]

21.01.2019 Stephan Philipps

Männl. E-Jugend 7 ??? Der Boom hält an!

Verwundert reiben sich einige Beobachter die Augen beim Anblick einer männl. E-J [...]

27.12.2018 Stephan Philipps
11.12.2018 André Grohde 121/0

mC2: Stark dagegen gehalten und sich am Ende doch nicht belohnt ...

Im fünften Punktspiel der laufenden Saison trat die mC2 des HTS/BW96 Handball am Sonntag, den 09.12.2018 auswärts, gegen die erste Mannschaft des TSV Uetersen an...

...dies war das erste Punktspiel nach der Niederlage gegen den TSV Ellerbek und der Verletzung eines unserer Leistungsträgers, der dem TEAM frühestens wieder zur Rückrunde zur Verfügung stehen wird (Gute Besserung Koko!).

...genau wie am vergangenen Wochenende durfte das TEAM gegen eine jahrgangsältere Mannschaft antreten, die sich zudem (ebenso wie wir) bisher nur dem TSV Ellerbek geschlagen geben musste. Vielleicht war es diesem Umstand geschuldet, dass die erste Halbzeit auf beiden Seiten von Nervosität und technischen Fehlern geprägt war, jedoch auch einen sehr starken Kampfgeist aufwies; schließlich ging es ja um den zweiten Tabellenplatz!

Das TEAM vom HTSBW96 hielt gegenüber den jahrgangsälteren Spielern des TSV Uetersen ausgezeichnet mit und keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. Etwas überraschend, aber nicht unverdient, ging das TEAM nach 25 Minuten mit einer knappen Führung (10 : 9) in die Halbzeitpause...

...in der Kabine war es aber schon zu erahnen... diese erste Halbzeit hatte Körner gekostet! Es fielen daher nicht viele Worte, durchatmen war angesagt, der Hinweis auf ein ruhiges Spiel wurde ausgewiesen und dann... kehrte das TEAM zurück auf die Platte.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel der Ausgleich der Uetersener zum 10 : 10, doch den Jungs gelang es erneut dagegen zu halten und sich in der Folge mit drei Toren abzusetzen.

Jedoch zahlten die Krieger des HTS/BW96 nach knapp 40 Minuten, für ihre besonders intensive und körperbetonte Abwehr- und Angriffsleistung, den zu erwartenden Tribut…

... in der 39ten Minute gelang dem TSV Uetersen erneut der Ausgleich (14 : 14), um sich dann, bis zur 46ten Minute, mit vier Toren (14 : 18) abzusetzen. In dieser Phase des Spiels fiel die Entscheidung...

...dem TEAM gelang nun nichts mehr, technische Fehler, unsaubere Abschlüsse und Pässe waren eine Einladung an den TSV Uetersen nun Tor um Tor zu davon zu ziehen. Und dennoch bewies das TEAM auch heute wieder eine große Moral und gab zu keiner Zeit auf. Zudem ist die Leistung, im Abwehr- und im Angriffsspiel gegen die doch körperlich überlegeneren und hart spielenden Uetersener Knaben, sowie auch die Torhüterleistung wirklich als großartig zu bewerten.

Das Fazit kann daher nur lauten: Nach sechs Spielen, vier Siegen, zwei Niederlagen und dem dritten Tabellenplatz nach der Hinrunde freut sich das Trainerteam sehr auf die Rückrunde und darauf mit diesen großartigen Jungs weiter arbeiten zu dürfen... Wer weiß wie das Spiel in der Rückrunde gegen den TSV Uetersen ausfällt ...