die letzten 5

Männl. B-Jugend 1 erkämpft Erfolg gegen SG Hamburg-Nord 2

Am Ende eines eher zähen Spiels gewinnt die männl. B-Jugend 1 mit 22:17 (11:7) g [...]

10.02.2020 Frank Unterspann

weibl. E 4 feiert ersten Sieg!!!

Im 4 Spiel der noch jungen Kareriere ist es nun passiert! Die weibl. E 4 konnte [...]

02.02.2020 Karin Röhl

Die weibl. D 2 startet mit einem Favoritensturz in die Rückrunde!

Die weibl. D 2 machte sich heute auf nach Uetersen um gegen den Tabellenführer d [...]

02.02.2020 Stephan Philipps

männl. E 6 entführt die Punkte aus der Bergstraße

Heute ging es für die neue männl. E 6 nach Wedel in die Bergstraße! Wie wir neu [...]

01.02.2020

Männl. B-Jugend 1 siegt im Topspiel

Die männl. B-Jugend 1 setzt sich gegen den Tabellenzweiten mit 26:20 (10:10) dur [...]

31.01.2020 Frank Unterspann
12.01.2020 Karin Röhl 91/0

Mini-Debüt in der Sonderstaffel - wE4 tritt gegen Alstertal-Langhorn 3 an

Für beide Seiten fand am 11.01.2020 das erste Spiel auf dem Dreifeld statt.

Die Aufregung war bei den Mädchen sehr hoch. Während einige vor Aufregung kaum in den Schlaf fanden und sich morgens wirklich entschieden „Ich spiele heute nicht!“, konnten wir alle ermutigen es zu versuchen und siehe da, es funktionierte. Die Portion Mut war eingepackt und mit aufs Feld genommen.

Alle mussten erst einmal in das Spiel finden. Durch ein schnelles Umschalten und das Gucken nach vorn „Wer ist frei“, gelang es uns immer wieder bis zum Tor zu kommen, aber beim Abschluss haperte es ein wenig. Auch das Zuordnen des Gegners musste beiderseits immer wieder korrigiert werden.

Nach 4 Minuten fiel dann das erste Tor. Gegen uns. Nach 10 Minuten wurde bei einem Team-Time-Out dann die komplette Mannschaft gewechselt und die anderen 7 Mädchen des Teams gingen aufs Feld.

Auch hier gab es bei der Manndeckung einige Probleme. Bälle wurde abgefangen und dann leider in unserem Tor versenkt. Es wurden aber auch viele Bälle durch unsere Torwärte gehalten. Im Angriff kam es zu vielen schönen Passverlängerungen, trotzdem schafften wir es in die Halbzeit mit einem 0:4.

Nach der Halbzeit starteten wir wieder mit dem Anfangsteam und nach knapp 8 Minuten viel für uns das erste Tor. Doch schon eine Minute später konterte SCALA.

Team-Time-Out und Wechsel der Mädchen. Es steht 1:5. Die Zuordnung hat nun viel besser geklappt, nur leider bei der 5 nicht so richtig. 3 Tore hintereinander. Aushelfen müssen wir halt auch noch üben. Aber bis wir bei den Damen sind können wir das auch!

Kurz vor Schluss viel dann noch das zweite Tor für uns, so dass wir bei unserem ersten Spiel mit einem 2:9 die Halle verließen.

Nächste Woche geht’s weiter. Wir treten gegen FC St. Pauli 1 an.