die letzten 5

Weibl. B-Jugend 2: DAS Spiel

Am Samstag, den 09.12. trafen die Ladies der weiblichen B2 des HTSBW 96, auswärt [...]

12.12.2017 Kyra Blaschke

mC2: Kein glanzvoller, aber ein deutlicher Sieg ...

Am Samstag, den 09.12.2017, trat die zweite männlich C-Jugend des HTS/BW96 gegen [...]

11.12.2017 André Grohde

1. Damen mit mühsamem Remis gegen Pinnau

Im Nachbarschaftsduell gegen die Mädels der HSG Pinnau mussten wir uns gestern N [...]

10.12.2017 Thorsten Harder

2. Herren sichert Herbstmeisterschaft mit Sieg über Esingen

Zum Abschluss der Hinrunde gewinnt die 2. Herren am späten Donnerstagabend am En [...]

08.12.2017 Frank Unterspann

2. Herren zieht ohne Mühe ins Achtelfinale ein

Beim FC St. Pauli 5 aus der Parallelstaffel hat die 2. Herren keine Mühe und zie [...]

01.12.2017 Frank Unterspann
30.04.2017 Frank Unterspann 1419/2

1. Herren siegt zum Saisonabschluss beim Hamburger Meister

Zum Abschluss der Saison stand das Spiel beim bereits als Hamburger Meister und Aufsteiger in die Oberliga feststehenden TSV Ellerbek an. Rein tabellarisch ging es um gar nichts mehr, der Derby-Charakter und der Wille, mit sich mit einer guten Leistung aus der Saison zu verabschieden, sorgten aber für die notwendige Motivation. Hinzu kamen eine volle Halle und ein ansprechendes Rahmenprogramm, das der TSV Ellerbek aufgestellt hatte.

Nach der Meisterehrung ging es dann endlich los und wir waren sofort im Spiel. Über 4:4 (12. Minute) und 8:9 (20. Minute) entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Hausherren erst gegen Ende des ersten Durchgangs langsam die Kontrolle übernahmen. Wir blieben jedoch in Schlagdistanz und nahmen nur einen 12:16-Rückstand in die Kabine, weil wir uns in der Schlussminute etwas unclever anstellten.

Wir kamen auch nicht wirklich gut aus der Halbzeit – Ellerbek zog auf 19:14 (36. Minute) davon und alles deutete darauf hin, dass der Favorit diese Führung nicht mehr abgeben würde. Eine deutliche Steigerung unserer bis dahin keinesfalls schlechten Abwehrleistung bildete dann aber die Basis für einen 12:2-Lauf, der die Partie komplett drehte und uns eine 26:21-Führung (49. Minute) bescherte. Auch vier Gegentore in Folge brachten uns nicht mehr aus dem Konzept – hinten kämpften wir um jeden Ball und konnten uns auch auf zwei starke Torhüter verlassen. Am Ende verteidigten wir unsere Führung und sorgten mit einem 29:26-Erfolg für einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Insgesamt können wir ein durchwachsenes Fazit dieser Saison ziehen. Auf der einen Seite haben wir zweimal gegen den Hamburger Meister gewonnen, auf der anderen Seite haben auch gegen einen Absteiger wie den TuS Esingen 2 zweimal den Kürzeren gezogen – besser lassen sich unsere Leistungsschwankungen im Saisonverlauf nicht darstellen. Selbstverständlich haben der eine oder andere Ausfall insbesondere im Rückraum im Laufe der Saison da auch ihren Teil beigetragen. Nun geht es erst einmal in die wohl verdiente Sommerpause, während hinter den Kulissen die Planung für neue Saison bereits in vollen Zügen läuft.

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben und freuen uns auf die kommende Spielzeit!

Aufstellung: Michaelis, Hansal – Karbowski (12/5), Propp (7), Knust (4), Schönenberg, Doll (je 2), Alpers, Ruge (je 1), Popp, Pippel, Brüggmann, Lang.