die letzten 5

HTS/BW96 Handball rockt Ahrensburg!

Zum ersten Mal hatte sich die HTS/BW96 Handball mit einem wirklich großen Kontin [...]

16.05.2019 Stephan Philipps

Wir sind weiblich EEEEE!

War in den letzten Monaten immer von einer Armada an männl. E-Teams die Rede, so [...]

30.04.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: Fernduell um Tabellenplatz zwei zum Saisonabschluss ...

Am Samstag, den 30.03.2019, trat die zweite männlich C-Jugend des HTS/BW96 gegen [...]

01.04.2019 André Grohde

WK III Handball: Jungs des Wolfgang-Borchert Gymnasiums trium-phieren bei Landesmeisterschaft in Husum!

Die Erfolgsstory der Handball-Jungs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums geht weiter [...]

05.03.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ...

... nachdem das TEAM die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Barmstedte [...]

25.02.2019 André Grohde
03.12.2018 André Grohde 208/0

Männl. C-Jugend 2: Erste Niederlage der Hinrunde

Im fünften Spiel, der zweiten männlichen C-Jugend Mannschaft des HTS/BW96, mussten das TEAM aus Schenefeld und Halstenbek ihre erste Niederlage dieser Saison, gegen die Mannschaft des TSV Ellerbek, einstecken!

... aber diese Niederlage nahm das TEAM mit erhobenem Kopf und einem wirklich starken Teamgeist hin, gab sich zur keiner Zeit auf und bewies, ins besondere in der zweiten Halbzeit, noch einmal echten Kampfgeist!

Vor dem Spiel war dem Tarinerteam bereits klar, dass dieses Spiel uns vor eine wirklich große Herausforderung stellen würde, weshalb die Devise „Wir haben keine Chance und genau die nutzen wir!“ ausgerufen wurde... Allen war bewusst hier tritt eine Jahrgangsältere Mannschaft (2004) gegen eine Jahrgansjüngere Mannschaft (2005/06) an ...

... und das TEAM nahm genau diese Herausforderung an und hielt entsprechend den Kräfteverhältnissen gut mit; 13te Minute 2:5; Halbzeit: 7:13 ...

Wir wollten und haben niemlas den Kopf hängen lassen, uns zu keiner Zeit aufgegeben und was das TEAM in der zweiten Halbzeit abrufen konnte, nämlich 12:16 Tore, ließ noch einmal eine deutliche Steigerung erkennen!

Ja, wir haben verloren ... Ja, mit zehn Toren ... (Endstand 19:29), ABER die Art und Weise, dass immer wieder dagegen halten, dass bis zum Schluss nicht aufgeben wollen und den wirklich starken Kampfgeist lässt das TEAM mit wirklich erhobenen Haupt von der Platte gehen ...

... ich bin stolz auf euch Männer und sehr gespannt darauf, wie ihr Euch am kommenden Wochenende gegen den TSV Uetersen präsenteiert!

Es macht einfach Spaß mit euch