die letzten 5

Männl. B-Jugend 1 erkämpft Erfolg gegen SG Hamburg-Nord 2

Am Ende eines eher zähen Spiels gewinnt die männl. B-Jugend 1 mit 22:17 (11:7) g [...]

10.02.2020 Frank Unterspann

weibl. E 4 feiert ersten Sieg!!!

Im 4 Spiel der noch jungen Kareriere ist es nun passiert! Die weibl. E 4 konnte [...]

02.02.2020 Karin Röhl

Die weibl. D 2 startet mit einem Favoritensturz in die Rückrunde!

Die weibl. D 2 machte sich heute auf nach Uetersen um gegen den Tabellenführer d [...]

02.02.2020 Stephan Philipps

männl. E 6 entführt die Punkte aus der Bergstraße

Heute ging es für die neue männl. E 6 nach Wedel in die Bergstraße! Wie wir neu [...]

01.02.2020

Männl. B-Jugend 1 siegt im Topspiel

Die männl. B-Jugend 1 setzt sich gegen den Tabellenzweiten mit 26:20 (10:10) dur [...]

31.01.2020 Frank Unterspann
16.09.2019 Frank Unterspann 315/1

Männl. B-Jugend 1 setzt Ausrufezeichen in Buxtehude

Bereits am zweiten Spieltag wartete mit dem Auswärtsspiel in Buxtehude eine der größten Herausforderungen der Saison auf uns. Maris (Hand) und Stefan (Knie) konnten verletzungsbedingt nicht mitwirken, der Rest war fest entschlossen, am späten Sonntagnachmittag auf der Leistung gegen Rellingen 2 aus der Vorwoche aufzubauen.

In der ersten Viertelstunde präsentierten sich die Jungs aus Buxtehude, die sich zum Auftakt deutlich beim AMTV durchsetzen konnten, als der erwartet starke Gegner – wir legten immer ein bis zwei Tore vor, bis zum 7:7 (15. Minute) verlief das Spiel aber absolut auf Augenhöhe. Eine Steigerung des Tempos in unserem Spiel nach vorne bescherten uns drei Tore in Folge und zwangen den gegnerischen Coach zu einem Team-Time-Out. Doch diese Auszeit hatte jedoch nicht den gewünschten Effekt – bis zum 12:10 (19. Minute) konnte Buxtehude den Anschluss noch einigermaßen halten, in der Schlussphase der ersten Halbzeit spielten wir uns aber immer weiter in einen Rausch und zogen bis auf 18:12 davon.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhten wir zwar auf 20:12 (29. Minute), wir versäumten es aber, die Partie endgültig zu unseren Gunsten zu entscheiden. Das hohe Niveau der ersten 25 Minuten konnten wir nicht ganz halten, gegen unsere Abwehr vor einem großartig haltenden Lasse im Tor fanden die Buxtehuder jedoch nur selten die richtigen Lösungen. Vorne waren wir nun für die spektakulären Aktionen verantwortlich – Highlight war sicherlich das Tor von Sean hinter dem Rücken durch die Beine des gegnerischen Torhüters. Unser Vorsprung sank nie unter fünf Tore (23:18, 40. Minute), in den letzten zehn Minuten schraubten wir das Ergebnis dann nach oben und sicherten uns zwei wichtige Auswärtspunkt. Den Schlusspunkt zum 30:20 setzte schließlich der starke Michi mit seinem 13. Tor.

Fazit: Gegen eine keinesfalls schwache Mannschaft aus Buxtehude haben wir mit einer sehr überzeugenden Leistung ein erstes Ausrufezeichen in der noch jungen Saison gesetzt. Entscheidend waren unsere starke Abwehrleistung und die vielen Tore aus dem Tempospiel – insbesondere aus der zweiten Welle und der schnellen Mitte.

Am kommenden Samstag (21.09.) geht es gegen das noch punktlose Schlusslicht aus Elmshorn weiter. Auch wenn die Elmshorner noch nicht so richtig in der Saison angekommen zu sein scheinen, dürfen wir uns keinesfalls auf der bisher gezeigten Leistung der ersten beiden Spiele ausruhen. Anpfiff ist um 13:15 Uhr in Halstenbek/Bickbargen – wir freuen uns auf lautstarke Kulisse!

Aufstellung (Tore): Lasse – Michi (13/3), Bjarne (6/1), Rene, Sean, Kuba (je 3), Freddy, Dion (je 1), Tom, Felix.