die letzten 5

Weibl. D-Jugend 2 - Verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Wie bereits in der Vorwoche hieß der Gegner heute SV Blankenese. Nachdem wir das [...]

11.12.2018 Melanie Drewes

mC2: Stark dagegen gehalten und sich am Ende doch nicht belohnt ...

Im fünften Punktspiel der laufenden Saison trat die mC2 des HTS/BW96 Handball am [...]

11.12.2018 André Grohde

Weibl. E-Jugend 1 mit Sieg gegen den TuS Appen

Heute ging es für die weibl. E 1 zu den Girls des TuS Appen! Wir hatten einen Ka [...]

10.12.2018 Stephan Philipps

Männl. D-Jugend 3 erobert den Diestelkamp

Die weibl. E 1 hatte mit ihrem 12:2 Sieg gegen die Girls vom TuS Appen schon die [...]

10.12.2018 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: Erste Niederlage der Hinrunde

Im fünften Spiel, der zweiten männlichen C-Jugend Mannschaft des HTS/BW96, musst [...]

03.12.2018 André Grohde
12.12.2017 Kyra Blaschke 442/0

Weibl. B-Jugend 2: DAS Spiel

Am Samstag, den 09.12. trafen die Ladies der weiblichen B2 des HTSBW 96, auswärts zum 8. Spiel der Hinrunde, auf die Füchse des HL Buchholz-Rosengarten. Ohne Stammtorwart und auch auf dem Feld durch eine Krankheitswelle geschwächt, war Allen klar, dies würde ein harter Kampf werden.

Die Ladies legten jedoch bereits zu Beginn ein ungewohnt hohes Tempo vor, scheiterten aber an der gut funktionierenden 6:0 Deckung der Füchse. Der erlösende Punkt gelang Kim in der 5. Spielminute. Die Ladies arbeiteten hart im Angriff und konterten gut in der Abwehr, wollten aber leider viel zu oft mit dem Kopf durch die Wand. Die Abschlüsse waren zu hektisch und die Pässe unkonzentriert. Die erste Halbzeit beendete das Team dennoch mit nur 2 Punkten Rückstand mit einem Halbzeitstand von 8:6. Eine hervorragende Leistung zeigte auch Johanna im Tor, von Hause aus eigentlich Feldspielerin, ließ sie auch schwierige Bälle nicht durch.

In der Halbzeitpause waren sich die Ladies einig, sie wollten sich nicht geschlagen geben. Es sollte DAS Abschiedsspiel werden. Es wurden Tipps ausgetauscht und Taktiken abgesprochen. Voller Motivation ging das Team in die zweite Halbzeit auf die Platte.

Die zweite Halbzeit begann das Team mit einer unglaublichen Mannschaftsleistung. Die Ladies zeigten eine tolle Teamleistung. Die Spieleröffnungen wurden konzentrierter durchgeführt, die Pässe kamen präziser und sicherer. Der Rückstand wurde aufgeholt. In der 29. Spielminute erfolgte der Ausgleich durch Kim. Es stand jetzt 9:9. Das Unentschieden konnte bis zur 46. Minute gehalten werden. Unsere Torjägerin, Finja, wurde nun „an der kurzen Leine“ geführt. Dies brachte das Mannschaftsgefüge doch deutlich durcheinander. Nichts desto trotz kämpfte das Team weiter. Wäre da nicht ein ungewolltes Stopfoul gewesen, das, sehr zur Freude der Füchse, unsere Torjägerin aus dem Spiel nahm. Somit mussten die Ladies die letzten 2 Minuten in Unterzahl bestehen. Die Gegner bekamen nun einen extra Motivationsschub und zogen das Tempo an. In den letzten 2 Minuten fielen die entscheidenden Treffer für die Gegner. Endstand 17:13.

Auch wenn das Team das Spiel verlor, lernten die Ladies doch eine Menge dazu. Nur gemeinsam kann man starke Gegner bezwingen und manchmal gehört eben auch Glück dazu.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken wir zurück auf dieses Spiel, müssen wir doch unsere Torjägerin ziehen lassen. Sie wird uns in der Rückrunde sehr fehlen. Wir wünschen ihr dennoch viel Glück, Spaß und eine aufregende Zeit in Australien. Finja erzielte in der Hinrunde 50 von 99 Punkten. Man kann sagen, dass sie uns aus mehr als nur einer Sicht fehlen wird.