die letzten 5

Weibl. C-Jugend 2 mit letztem Saisonspiel

Am 18.3.2018 haben wir unser letztes Spiel in der Bezirksliga gegen Rellingen ge [...]

16.04.2018 Karin Röhl

2. Herren mit knappem Sieg gegen Ellerbek

Gegen den TSV Ellerbek führt die 2. Herren zwar Mitte der zweiten Halbzeit deutl [...]

08.04.2018 Frank Unterspann

Weibl. E 2 Darkroom: Schatten über Appen!

Tatort Appen! Es war ein schöner, sonniger Sonntag! Doch schon beim einbiegen in [...]

07.04.2018 Stephan Philipps

1. Damen mit Derbysieg gegen Rellingen

Vom Tabellenplatz (10.) unserer Nachbarn wollten wir uns nicht blenden lassen - [...]

07.04.2018 Thorsten Harder

3. Damen: Kantersieg gegen TSV Stellingen

Wer hätte das gedacht? Wir hatten noch immer einige Kranke und Geschwächte zu be [...]

07.04.2018 Conny Henning
07.04.2018 Stephan Philipps 69/10

Weibl. E 2 Darkroom: Schatten über Appen!

Tatort Appen! Es war ein schöner, sonniger Sonntag! Doch schon beim einbiegen in den Diestelkamp konnte sich jeder vorstellen, wie es hier im Dunklen und bei Glatteis ausschauen würde!

Ein schmaler Pfad mit tiefen Gräben links und rechts, ließ dem Besucher nur Zeit für einen beklemmenden Gedanken! Wer hier abstürzt, spielt nie wieder Handball! Zum Glück galt dieses für alle Besucher der Halle!

Und so atmeten alle Spielerinnen der weibl. E 2 tief durch als sie das Hochplateau mit der Sporthalle erreichten! Nadja Lührs hatte das Kommando über die kleine Schaar der auserwählten Amazonen, die sich dem Projekt “2 Punkte für uns“ verschrieben hatten!

Stephan verweilte noch beim „Hase und Igel“-Rennen in Halstenbek und passierte die tiefen Schluchten ca. 20 Minuten später als der Haupttross!

In der freien Arena hatten die Mädchen aus Halstenbek und Schenefeld schnell eine Auswechselbank erobert und ihr Feldlager aufgeschlagen!

Entspannt die Atmosphäre, Warm-Up durch die Kämpferinnen selber! Jede mit einer individuellen Kampfbewegung, das Team folgte!

Die Spannung stieg und die Amazonen wurden nervös! Der Redeschwall wuchs an und alle hatten Theorien, wie es weiter gehen würde!

Lagebesprechung! Der Trupp der mental starken, aber auch geräuschkräftigen Mädchen gab sich selbstbewusst! Im Darkroom Appen (die Halle war echt dunkel) sollte der zweite Saisonsieg her! Wie wir hatte Appen 2 Punkte durch einen Sieg gegen Niendorf!

Das einfache Volk war zur eigenen Unterhaltung angereist und hängte sich unter lautstarker Geräuschkulisse über die Balustrade! Keine ausfallenden Bemerkungen zum Gegner, aber auch keine Schlachtgesänge wie „Niemals 2. Liga“. Diese Fans wollten tatsächlich zu uns!   

Die „Hüter der Regeln“, es waren derer zwei, hatten sich gut auf die Schlacht eingestellt! Unfaires Spiel sollte unterbunden und dem Geiste des „Fair Play“ Rechnung getragen werden. Dieses gelang Cassian Möhle und Kim Skibbe über die gesamte Zeit hervorragend! Dank an die Referees! 

Der Showdown begann, ein erstes Abtasten! Keine der beiden Gruppen konnte sich absetzen!

In der 4. Minute ein furioser Ballgewinn von Greta Elin Willers von Appen und die Halle tobte, als das 1:0 für die Hausherrinnen fiel!

Dann ein hin und her der „Heere“, mit dem Höhepunkt in der 11. Minute, als Stella Otto von Schenefeld dem Gegner durch rabiates Einsteigen Einhalt gebot! Gelb für Stella! Aber unbeeindruckt verteidigten wir weiter und gingen mit einem 0:1 in die Pause!

Die Schlachtordnung passte eigentlich! Wenig Durchbrüche für die Mädchen aus Appen, aber auch zu wenig Spiel nach vorne unsererseits. Abwehr eng und Fräulein Anna im Tor sollten es richten! Nach Ballgewinn schnelle Attacken in Richtung gegnerische Bastion! Fast wie bei Clash Royal! Das Rund muss in die Burg!

Und tatsächlich gelang es uns innerhalb von 2 Minuten, das Appener Tor zu bezwingen! Marlene und Emma die Heldinnen der ersten Minuten! Doch die Mädchen mit dem Kranich im Wappen flogen ihrerseits in Richtung Tor der Amazonen aus Halstenbek und Schenefeld!

2:2 und 2:3 gegen uns! Das Spiel drohte wieder zu kippen! Doch auf das 3:2 die postwendende Antwort! 3:3 durch Marlene! Die Spannung steigt ins Unermessliche!

39. Minute Auszeit HTS/BW96 Handball! Ruhe bewahren! In Richtung gegnerisches Tor kombinieren und dann „zack“ den Gegner bezwingen! In der letzten Minute übernahm diesen Part Emma und brachte uns in Führung!

Appen stürmte noch einmal auf unser Tor zu, doch mit Frau und Maus verteidigten wir den Sieg!

Schlusspfiff, Aus, Ende! Verschwunden die Schatten über Appen!

Die treuen Untertanen auf den Rängen kurz davor „We are the Champions“ anzustimmen, doch der Respekt vor einem tollen Gegner, der zumindest das Unentschieden verdient hatte, gebot uns beim Sportgruß respektvoll abzuklatschen!

Meine Damen das war spitze und die Kombinationen der zweiten Halbzeit, zeigen die Fortschritte, die wir machen! Ganz stark!

Die rote Laterne sind wir damit los und der Heimweg konnte entspannt angetreten werden! Durch die Distelkamp-Schlucht zum LSE-Trail und dann gen Heimat!

Nun verschlägt es uns am kommenden Sonntag zu einem letzten Spiel in das Hochland von Egenbüttel! Im Duell mit dem Tabellenführer aus Rellingen werden wir wieder alles geben, um ein gutes Ergebnis zu erzielen!