die letzten 5

Männl. E-Jugend 7 ??? Der Boom hält an!

Verwundert reiben sich einige Beobachter die Augen beim Anblick einer männl. E-J [...]

27.12.2018 Stephan Philipps

Männl. E-Jugend: Keita Taura gewinnt Grundschulmeisterschaft ...

Nach fast 2 Jahren einer tollen Entwicklung hatte Keita uns im September in Rich [...]

26.12.2018 Stephan Philipps

4. Herren: Starke Leistung leider nicht belohnt, Punkteteilung mit HT 16!

Im Normalfall verbringt man den Sonntagabend auf der Couch. Für uns hieß es dies [...]

19.12.2018 Michael Lotter

4. Herren: Endlich der erste Sieg!

Am Sonnabend verschlug es uns, wie immer mit dezimierter Truppe, in Richtung Nor [...]

19.12.2018 Michael Lotter

Weibl. D-Jugend 2 - Verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Wie bereits in der Vorwoche hieß der Gegner heute SV Blankenese. Nachdem wir das [...]

11.12.2018 Melanie Drewes
25.11.2018 Stephan Philipps 176/0

Weibl. D-Jugend 1 - auf in die Landesliga

Wie so häufig in der Hinserie stand unser Auftritt am heutigen Tag unter keinen guten Vorzeichen! Krankheitsbedingte Komplett-Ausfälle sowie stark verschnupft und übernächtigte Spielerinnen, ließen unseren Kader am Samstag auf 7 Spielerinnen schrumpfen! Für Hilfe aus der wD 2 war es zu spät! Also Augen zu und durch!

Das sagten sich zum Glück auch Lina (nach Nacht der Mathematik in Schenefeld) und Pauli, die ihre letzten Kräfte mobilisierten und uns auf 9 mehr oder minder belastbare Spielerinnen anwachsen ließen!

Der Gegner, die Girls aus Uetersen, die wie wir einen Sieg auf ihrem Konto hatten (Sieg gegen Ellerbek, wir gegen Elmshorn). Was nur die Coaches Maren und Stephan wussten, es ging heute um die Frage Bezirksliga oder Landesliga! Je nach Abschneiden in der Vorrunde, waren diese Spielklassen möglich!

Ohne darüber zu reden machten sich die Mädchen warm und Maren stellte das Team ein! Und irgendwie war es heute eine entspannte Atmosphäre und wir knüpften sofort an die 2. Halbzeit gegen Barmstedt an! Ruhiger Spielaufbau und sehenswerte Tore, waren die Folge!

10 Minuten das Spiel ausgeglichen, 4:4. Dann ging ein weiterer Ruck, insbesondere durch unsere Abwehrreihen und eine starke Miriam im Tor! Die folgerichtigen Ballgewinne wurden in Tore umgemünzt! 11:6 zur Halbzeit und die allgemeine Zufriedenheit in der Halle setzte sich fort!

In der Halbzeit Taschentücher zucken, trinken und ruhig durchatmen! Das Spiel lief, war aber u.U. noch nicht gewonnen! Abwehr weiter konsequent den Gegner attackieren und Lücken schließen!

Ob trotz der vielen kranken, schnupfenden, hustenden Kinder hielt die 2. Halbzeit noch eine Steigerung bereit! Wir tauschten weiter munter die Positionen und erhöhten das Tempo! Gut vorgetragene 2. Wellen schufen Räume für 1:1 Situationen, Einläufer, Doppelpässe, …

Die Tore fielen jetzt nach starken Paraden von Miriam und schnellem Umschalten zwangsläufig! Am Ende stand ein verdientes 21:9 auf der Anzeigetafel In einem von beiden Teams sehr fair geführten Spiel, konnten wir uns durchsetzen!

Die Leistung über 40 Minuten war unsere beste Marke, die wir in dieser Saison setzen konnten! Keine Diskussion in welche Liga wir gehören!

Und deshalb heißt es jetzt „Landesliga wir kommen!“ Heißt aber auch, weiter trainieren und an unserem Spielaufbau feilen! Einige Baustellen haben wir noch, aber die Fortschritte sind erkennbar!

Nun haben wir spieltechnisch bis zu unserem BPJ Neujahrs-Turnier am 6. Januar 2019 frei, werden aber im Training weiter Vollgas geben!

Ab Januar 2019 werden wir dann erneut auf die Teams aus Ellerbek und Barmstedt treffen sowie uns mit den Mädchen von Fischbek, Ahrensburg, Wellingsbüttel, Eimsbüttel, Alstertal-Langenhorn und Hamburg-Nord 2 messen!

Also Mädels, weiter so, dass hat heute richtig Spaß gemacht!