die letzten 5

2. Herren dominiert gegen Osdorf/Lurup

Gegen den Aufsteiger SG Osdorf/Lurup stellt die 2. Herren die Weichen früh auf S [...]

16.10.2017 Frank Unterspann

1. Damen mit Auswärtsniederlage in Aumühle

Am gestrigen Nachmittag mussten wir beim punktgleichen Tabellennachbarn in Aumüh [...]

15.10.2017 Thorsten Harder

wD-Jugend 1: Wenn der Wecker zweimal klingelt

Treffen 9 Uhr in Harburg. Für Teenager schon eine Herausforderung. Lieber hätte [...]

09.10.2017 Karin Röhl

Männl. C-Jugend 2: Fragezeichen über Fragezeichen ...

Im ersten Heimspiel der laufenden Saison trat die mC2 des HTS/BW96 Handball, am [...]

09.10.2017 André Grohde

1. Damen mit Heimsieg gegen Barmstedt

Das Heimspiel am Samstag Nachmittag gegen die Mannschaft vom Barmstedter MTV kon [...]

08.10.2017 Thorsten Harder
09.10.2017 Frank Unterspann 258/0

1. Herren mit Arbeitssieg gegen THB Hamburg

Neben unseren drei Langzeitverletzten mussten wir heute auf Florian Bitterlich verzichten – dafür feierte Neuzugang Ole Stabick einen gelungenen Einstand in der gut gefüllten Halle am Bickbargen in Halstenbek.

In der ersten Halbzeit legten beide Mannschaften keinen größeren Wert auf Abwehrarbeit. Es fielen viele Tore auf beiden Seiten und auch wenn wir meist in Führung lagen, konnte sich keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erspielen. So wurden beim Stande von 18:17 die Seiten gewechselt.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs arbeiteten wir nun engagierter in der Abwehr – der Lohn war eine 20:17-Führung. Erneute Nachlässigkeiten in der Defensive gepaart mit einer fehlenden Konsequenz im Abschluss brachten den Aufsteiger aus Bergstedt und Hoisbüttel aber wieder auf 23:23 (39. Minute) heran. Letztlich brachte uns eine Leistungssteigerung in der Abwehr auf die Siegerstraße – die Angreifer des THB kamen in der Schlussphase kaum noch zum Zuge und wir sicherten uns trotz diverser ausgelassener Chancen einen am Ende ungefährdeten 31:28-Sieg.

Somit bewahrten wir auch im dritten Spiel der Saison unsere weiße Weste und freuen uns auf das Topspiel am nächsten Samstag gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien TuS Esingen. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in Esingen.

Aufstellung: Alexander Michaelis, Daniel Radeck – Lukas Paetzel (9/5), Sebastian Bütow (7), Ole Stabick, Jari Brüggmann (je 4), Kim Knust, Lars-Uwe Lang, Dmitrij Propp (je 2), Rick Alpers (1), Clemens Doll, Frederik Jahnke.