die letzten 5

WK III Handball: Jungs des Wolfgang-Borchert Gymnasiums trium-phieren bei Landesmeisterschaft in Husum!

Die Erfolgsstory der Handball-Jungs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums geht weiter [...]

05.03.2019 Stephan Philipps

Männl. C-Jugend 2: In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen ...

... nachdem das TEAM die ersten beiden Spiele der Rückrunde gegen den Barmstedte [...]

25.02.2019 André Grohde

Handball-Teams des Wolfgang-Borchert Gymnasiums weiter im Vorwärtsgang!

Mit starken Leistungen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften machen die WoBo-Han [...]

11.02.2019 Stephan Philipps

Halstenbeker Jungs dominieren Mini-Spielfest in Ellerbek!

Noch als letzte Teams in das Feld gerutscht, wollten wir nun auch auf dem dritte [...]

21.01.2019 Stephan Philipps

Männl. E-Jugend 7 ??? Der Boom hält an!

Verwundert reiben sich einige Beobachter die Augen beim Anblick einer männl. E-J [...]

27.12.2018 Stephan Philipps
19.11.2018 Stephan Philipps 182/0

Weibl. E-Jugend 1 - der heiße Tanz in Quickborn

Wir befinden uns immer noch in der Vorrunde und wollen zur Rückrunde da hin, wo wir eigentlich gemeldet haben! In eine mittelstarke Gruppe mit gleichstarken Teams! Da man auf der letzten Arbeitstagung den Meldungen der Vereine nicht trauen wollte, entschied man sich für eine Quali-Runde in 4 Staffeln!

Vor dem heutigen Spiel gegen die starken Mädchen aus Quickborn lagen wir mit 7:3 Punkten an 2. Stelle in der Tabelle! Quickborn war uns mit 4:2 Punkten auf den Fersen! Grundsätzlich ist uns die Tabelle egal, aber in diesem Fall hängt die Rückrunde davon!

Am Tag zuvor hatte schon die weibl. E 2 der 1. Vertretung des Elmshorner HT einen grandiosen Fight geliefert, um am Ende knapp mit 6:7 zu unterliegen!

Heute nun Team 1 mit 9 Spielerinnen in der ungewohnten Comenius-Sporthalle in Quickborn! Man kann nur den Kopf schütteln, wo im Vorraum die Zuschauer die Schuhe ausziehen müssen und alle sich auf dem kalten, knallgelben Hallenboden auf Strumpfsocken bewegen mussten!

Wie auch immer, wir waren früh in der Halle und die Zeit wurde lang! Irgendwie programmatisch, dass die Schiedsrichterin eine unserer Spielerinnen löschte und sagte es fehlt eine! Gut dass alles protokolliert wird und die schuldige schnell ermittelt war! Wieder eingetragen, wurde Jana dann gleich die obligatorische Stichprobe! Und alles war gut!

Dann ging es endlich los! Wie die Feuerwehr setzten wir uns auf 5:2 nach 13 Minuten ab! Das Spiel lief gut, zu gut! Aufkommender Leichtsinn und zu große Abstände zu unseren Gegenspielerinnen machten den Gegner stark, der kurz vor der Halbzeit zum 7:7 ausglich!

In der Halbzeit die guten Tugenden beschworen, ging dann trotzdem zunächst der Gegner in Führung! Bis zur 33. Minute konnten wir uns dann wieder absetzen! Lilli mit einem sehr sauberen Schlagwurf, hämmerte den Ball zum 13:11 ins gegnerische Tor.

Das 13:11 konnte der Gegner nur noch in ein 13:12 umwandeln! Dann Sirene, Schluss, aus 13:12 für HTS/BW96 Handball! Das war ein heißer Tanz mit zwei gleichwertigen Teams! So sollen die Spieler in dieser Altersklasse sein!

Immer auf der Höhe war Natalia im Tor, die eine starke Leistung zeigte und dem Gegner ein ums andere Mal den Nerv zog!

Insgesamt müssen wir wieder konstanter werden, damit den Trainern weniger Haare ausfallen und die Herzinfarkt-Gefahr für die Eltern minimiert wird!

Letzteren vielen Dank für das lautstarke Anfeuern!

Mit 9:3 Punkten sollte die Quali für das obere Board geschafft sein, egal, was sich der HHV ausdenkt!

Das letzte Spiel der Hinserie ist am 9.12. in Appen! Die Mädels vom TuS konnten wir auf ihrem eigenen Turnier schon bezwingen, aber auch Appen hat gegen Quickborn 7:5 gewonnen! Das wird spannend!